Логотип

Wir dürfen vorstellen: Deutsch Plus!

Was ist Deutsch Plus und warum gibt es das?

Deutsch Plus ist der neue Name für etwas, das es schon lange Zeit an der DSK gibt…

In den vergangenen Schuljahren haben wir unsere Schülerinnen und Schüler mit DaF (Deutsch als Fremdsprache) bzw. ‚DeFö‘ (Deutsch Förderunterricht) oder auch DfU (Deutsch für den Fachunterricht) auf die Beine geholfen, wenn die Deutschkenntnisse unserer Schüler noch nicht ganz dort waren, wo wir sie gerne haben wollten.

Diese Maßnahmen entfallen nun aber nicht; im Gegenteil…
Ab diesem Schuljahr greifen alle Hände und Räder noch einmal stärker ineinander und bieten wir ein intensiviertes Komplettpaket für Ihre Kinder an.

Wir steigern unser Angebot ab sofort drastisch, damit auch unsere neuen Schülerinnen und Schüler oder diejenigen, die Bedarf haben, den Anschluss im alltäglichen Fachunterricht finden können.

Immerhin steht in einigen Jahren das deutsche Abitur an, wo muttersprachliche Deutschkenntnisse erwartet werden. Als deutsche Schule sind wir natürlich dazu verpflichtet, alles in unserer Macht stehende zu tun, um eben dieses sprachliche Niveau zu garantieren.

Genau dieses Programm läuft ab sofort unter dem internen Namen Deutsch Plus.

Dieser bedeutende, strukturelle Wechsel soll mit einem neuen Namen und einem neuen Gesicht (unserem Logo) gebührend gefeiert werden.

Unsere Inhalte bleiben dieselben, jedoch möchten wir diesen wichtigen Aspekt unserer schulischen Arbeit gerne viel mehr in den Vordergrund stellen.

Wer sind wir?

Dieses Schuljahr stehen insgesamt 6 Lehrerinnen und Lehrer Ihren Kindern zur Seite, wenn es darum geht, ihre Kompetenzen in der deutschen Sprache auf Vordermann zu bringen:

Frau Olena Grybonos

Frau Natascha Korch

Frau Monika Hansen

Frau Annette Miebs

Frau Daria Yaremenko

Herr Fabian von Reinsperg

Wir treffen uns alle zwei Monate in einer Konferenz um unser Programm zu optimieren und um uns im Plenum auszutauschen.

Wie oft? Wann?

Deutsch Plus findet 5 Tage pro Woche – zweimal täglich – statt, ein ganzes Schuljahr lang.

  • In der sogenannten 0. Stunde (7:40 – 8:25)
  • Am Nachmittag (jeweils nach Ende des regulären Unterrichts Ihres Kindes über 45 Minuten.)

Dazu haben wir uns ganz bewusst entschieden, weil in vergangenen Jahren Schüler aus dem Sport- oder Kunstunterricht herausgenommen wurden um Deutsch zu lernen.
Mit diesem Plan umgehen wir dieses Problem und kann Ihr Kind weiterhin ungehindert an allen Fächern teilnehmen.
Sicherlich ist das neue Programm kein Spaziergang, aber wir sind uns sicher dass es die gewünschten Früchte abwerfen wird.

Wir haben vollstes Verständnis für die sportlichen und/oder kulturellen Verpflichtungen Ihrer Kinder.

Schafft Ihr Kind es nicht zu einer Stunde? Geben Sie gerne bescheid.
Wir erstellen dann strukturell angemessene, machbare Hausaufgaben.

Warum dieser Umfang?

Den Grund für diesen – zugegebenermaßen großen – Umfang zeigen die Wissenschaft und unsere Erfahrungen.

Wir geben aber der Wissenschaft zunächst die Vorfahrt.
Sie sehen hier eine Tabelle die anzeigt, wieviele Stunden in der Regel benötigt werden um von Niveau zu Niveau aufzusteigen:

0 – A1 80 – 200 Stunden
A1 – A2 200 – 350 Stunden
A2 – B1 350 – 600 Stunden
B1 – B2 600 – 800 Stunden
B2 – C1 850 – 1.000 Stunden

Goethe.de(2020) und Cambridge University Press (2013).

 

Dies sind – wie Sie schon gesehen haben – Schätzungen. Jeder Schüler ist immerhin anders, lernt anders und hat andere Talente und Vorlieben
Jedoch wurden diese Daten über lange Zeit von Bildungsinstituten empirisch erhoben und werden die Kenntnisse auf jedem Niveau stets an den „Can-Do-Statements“ des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER auf Deutsch oder CEFR auf Englisch) gemessen.

Denn obwohl Ihre Kinder auch ohne Deutsch Plus jeden Tag mit der deutschen Sprache in Berührung kommen, ist dies zunächst lediglich die Unterrichtssprache.
Redewendungen, Werkzeuge, Arten von Sportverletzungen, Dekorationsartikel, Küchengeräte…
All diese Begriffe, die in unserem Alltag regelmäßig vorkommen – fehlen oft in Vokabellisten und Lehrwerken, weil davon ausgegangen wird dass die Schüler deutsche Schüler sind.

Wir möchten und werden es Ihren Kindern ermöglichen, in Deutschland mit deutschen wie ein deutscher zu kommunizieren.

Was erwarten wir? Was erhoffen wir uns?

Wir zielen mit Deutsch Plus an, dass unsere Schüler jedes Jahr zunächst eine steile Lernkurve erfahren. Dieser Begriff ist subjektiv; dennoch können wir im regulären Unterricht sehr schnell etwaige Fortschritte wahrnehmen, da die Teilnahme Ihres Kindes steigen wird, und der inhaltliche Wert ihrer Beiträge stark zunehmen wird.

Versteht ein DaF-Schüler einen Scherz auf Deutsch? Verwendet er Redewendungen und Idiome? Kann er mit Ironie umgehen, wenn diese auf Deutsch erfolgt?
Das ist unser Ziel.

Eine Aufgabe im Buch zu verstehen ist das Eine.

Der alltägliche, sichere, variable Umgang mit der deutschen Sprache ist das Andere.

Und deshalb gibt es Deutsch Plus.

Halten Sie diese Seite gerne im Blick für neue Informationen und Updates!

 

Wir stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Auch Ihre Kritik, Anregungen und Ideen sind uns sehr wichtig.

Die DaF-Leitung erreichen Sie unter f.vonreinsperg@dskiew.com.ua

 

Mit besten Grüßen

Ihr Deutsch Plus-Team