Логотип

Information vom Vorstand

31.03.2022

Liebe Schulgemeinde, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Jede Familie und die gesamte Ukraine stehen vor einer sehr schwierigen Prüfung.

Wir hoffen aufrichtig, dass sich alle in Sicherheit befinden, dass Ihnen und Ihren Familien keine Gefahr droht.

Insbesondere in solchen Zeiten erkennen wir alle zusammen die wichtige Mission der Schule im Leben der Kinder und der Zukunft des Landes. Viele unsere Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben sich jeden Tag als Volontäre viel Mühe, um Bedürftige und die Armee zu unterstützen. Unsere Anerkennung für solch eine Haltung worauf man stolz sein kann und insbesondere dass unsere Kinder von genau solchen Lehrern erzogen werden.

Zur Zukunft unserer Schule als Bildungseinrichtung – in naher und ferner Zukunft– sind sich die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, die Deutsche Botschaft in der Ukraine, der Vorstand und die Schulleitung einig, dass die Schule weiter bestehen muss, ihre Tätigkeit in der Ukraine fortsetzen soll, und dass der Bildungsprozess fortgeführt wird. Über die Unterstützung des Bildungsprozesses und über das Ende des Schuljahres wurden Sie schon von unserer Schulleitung informiert.

Der Vorstand möchte über gefasste Beschlüsse informieren, die dazu dienen, die Schule zu erhalten und das Schulteam im laufenden Schuljahr zu unterstützen.

Die Überweisungen der Rückerstattungen werden sich voraussichtlich über mehrere Wochen hinziehen, da unsere Verwaltungsmannschaft aus Sicherheitsgründen die Arbeit oft unterbrechen muss oder z.T. gar nicht in der Lage ist, an manchen Tagen zu arbeiten. Es wird aber alles ermöglicht, damit unsere Schule weiter arbeiten kann, besonders für die Kinder, die am Online- Unterricht teilnehmen. Wir bitten Sie um Verständnis.

Alle notwendigen Verträge für die weitere Existenz der Schule auch im nächsten Schuljahr sind derzeit mit der ZfA und der deutschen Regierung in Abstimmung. Obwohl eine Vorhersage über die Situation in der Ukraine nicht möglich ist, bleibt der politische Wille unverändert – die Schule soll ihre Arbeit in der Ukraine fortsetzen.

Wir werden Sie, liebe Schulgemeinde, über alle neuen Ereignisse informieren.

Wir möchten uns herzlich bei jedem Mitglied unserer Schulgemeinde, jeder Lehrerin und jedem Lehrer, jeder Erzieherin, jeder Betreuerin und jedem Betreuer, jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter und der Schulleitung für den Mut und das Vertrauen bedanken, dass sie in dieser Zeit zusammengehalten haben, dass sie auf ihre Weise ein stabiles Kommunikationszentrum für jeden Schüler unserer wunderbaren Schule geschaffen haben!

Wir halten zusammen! „Слава Україні“

Mit freundlichen Grüßen,

Mykhailo Yemelyanov, Vorstandsvorsitzender