Логотип

Warum Deutsche Schule Kiew?

26.09.2019

Interview mit der ukrainischen Schulleiterin der Deutschen Begegnungsschule Kiew

Die heutigen Eltern wünschen sich immer öfter, ihren Kindern die Chance zu ermöglichen, an den besten Universitäten Europas studieren zu können. Grundvoraussetzung ist dafür, dass ihre Kinder Fremdsprachenkenntnisse auf Muttersprachenniveau mitbringen.Da es in Kiew keine Kurse gibt, die ausreichend auf diese sprachlichen Herausforderungen vorbereiten und da nicht alle Eltern eine Auslandsschulausbildung aus finanziellen oder anderen Gründen in Betracht ziehen, lohnt es sich, eine internationale Schule wie die Deutsche Schule Kiew in der Ukraine als mögliche Schulausbildung für das eigene Kind zu erwägen.An der Deutschen Schule Kiew werden alle Fächer auf Deutsch unterrichtet. Die Schulsprache, im Unterricht wie auch auf dem Schulhof, ist also Deutsch.Wie ukrainische und deutsche Bildungsprogramme kombiniert, Kinder motiviert und besondere Methoden angewendet werden, erzählte DSK-Direktorin Elena Kovalchuk in einem Exklusivinterview mit WoMo.

Wie können ukrainische und deutsche Lehrpläne kombiniert werden?

Da es einige Unterschiede in den Bildungsprogrammen gibt, erhalten unsere Schüler und Schülerinnen sowohl ukrainische, als auch deutsche Zeugnisse. Heutzutage nähert sich die ukrainische Grundschule dem deutschen Bildungssystem an. Ich möchte betonen, dass wir die Qualitätsstandards der Ausbildung sorgfältig kontrollieren. Die DSK wird von der Bund-Länder-Inspektion (BLI) Deutschlands geprüft. Solche Inspektionen sind eines der wichtigsten Instrumente des Bildungsqualitätsmanagements für deutsche Auslandsschulen. Letztes Jahr haben wir nach dem Bestehen der BLI das Zertifikat „Exzellente deutsche Auslandsschule“ erhalten.

Wie motivieren Sie Kinder?

Kinder, die zu uns in die Sekundarschule kommen, sind in der Regel bereits motiviert, weil sie ein bestimmtes Ziel und Pläne für die Zukunft haben. Die DSK gibt ihnen die Möglichkeit, das Geplante zu verwirklichen: das deutsche Abitur in der Ukraine. Ohne zusätzliche Prüfungen können sie an deutschsprachigen Universitäten, zum Beispiel in Deutschland oder Österreich, studieren.

In der Grundschule motivieren wir die Kinder, indem wir den Lernprozesse auch spielerisch organisieren.

 

 

 

 

 

Gibt es spezielle Unterrichtsmethoden, die nur hier in der Ukraine benutzt werden?

Neben der Kompetenzorientierung, einem umfangreichen allgemein methodischen Wissen ist die Binnendifferenzierung besonderer Schwerpunkt unseres schulischen Lehrens. In der Schule werden einige Fächer in Form von integrierten Kursen angeboten, die mehrere Disziplinen und Niveaus kombinieren. Auf diese Weise kann das Kind den Lernstoff besser und umfassender verstehen und praktische Erfahrungen sammeln, die es für ein zukünftiges und selbstbewusstes Leben benötigt.

Ich möchte noch Folgendes erklären: Die kompetenzorientierte Ausbildung beinhaltet nicht schematisches Lernen von Inhalten, sondern ist auf die Entwicklung von Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen – verknüpft mit Inhalten – ausgerichtet. Eine kompetente Person ist in der Lage Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten in verschiedenen Situationen unabhängig anzuwenden.

Das heißt, Kompetenz ist die integrierte Lernfähigkeit aus Wissen, Fähigkeiten, Erfahrungen und Werten, die praktisch umgesetzt werden kann. Die Kinder erhalten demzufolge nicht nur ein bestimmtes Wissen ihren einzelnen Fächern, sondern sie sind in der Lage erworbene Kenntnisse zu verknüpfen und vielfältig im Leben zu nutzen.

 

 

 

 

 

Binnendifferenzierung ist ein Konzept, das besonders die Individualisierung des Lernens berücksichtigt. Die Kinder erhalten Aufgaben gemäß der individuellen Begabungen, Fähigkeiten, Neigungen und Interessen. Die Schüler und Schülerinnen sind mit Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsniveaus konfrontiert, mit denen sie das Ziel der Aufgabe erreichen können. Aus diesem Grund bereiten unsere Lehrer und Lehrerinnen die Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeit für den Unterricht vor. Ein direkter Vergleich von Schülern findet nicht statt, stattdessen helfen wir jedem Kind, sich selbst so gut wie möglich zu entwickeln.

Ab der 5.Klasse nimmt das selbstständige Lernen zu. Kinder bereiten sich selbstständig auf bestimmte, aber noch abgesteckte Themen vor. Der Lehrer oder die Lehrerin erklärt das Thema, während der Bearbeitung des Themas tritt die Lehrkraft zurück und die Schüler/innen diskutieren viel miteinander, erledigen die Aufgaben selbstständig, zu zweit oder in den Gruppen und präsentieren diese Arbeit in der Klasse.

Am wichtigsten sind der Inhalt der Arbeit und die damit einhergehenden Kompetenzen, weniger das Erscheinungsbild. Eine große Rolle spielt selbst die Erfüllung der Aufgabe und das Erreichen der Ziele der Aufgabe. Natürlich werden die Arbeiten kontrolliert, aber es gibt nicht so viele Kontrollen im Laufe des Jahres wie in der ukrainischen Schule.

Wie alt sind die Schüler und Schülerinnen, die von anderen Schulen an die DSK kommen?

In diesem Jahr gab es viele Bewerbungen für die Klassen 5, 6, 7 und 8. Je jünger das Kind ist, desto größer ist die Chance, das fehlende Sprachniveau zu erreichen. Zudem spielt die Motivation eine große Rolle. In der Regel kommen die besten Schüler anderer Schulen zu uns, sodass sie sich in einem Jahr an das Deutschniveau unseres Unterrichts anpassen. Wenn das Kind diese enormen Anstrengungen auf sich nimmt, gewöhnt es sich schnell ein.

 

 

 

 

 

Was mögen Schüler/innen und Eltern an der deutschen Schule?

Wir haben Projektwochen und Praktika, in denen unsere Schüler und Schülerinnen interessante Berufe in verschiedenen Institutionen kennenlernen können. Wir feiern die traditionellen ukrainischen und deutschen Feiertage: Ostern, Fasching, Weihnachten, Sankt-Martins-Tag, Nikolaustag usw. Die Eltern nehmen aktiv am Schulleben, an der Vorbereitung und Durchführung dieser Feiertage teil. Daher lautet das informelle Motto der DSK “In der Schule wie zu Hause”.

Welche anderen Aktivitäten gibt es in der Schule?

Als gut funktionierende Schule nehmen unsere Kinder aktiv an internationalen kulturellen und wissenschaftlichen Projekten teil, die von Schulen aus verschiedenen Ländern durchgeführt werden. Unsere Schüler und Schülerinnen beteiligen sich am Programm des Schüleraustauschs und besuchen sich gegenseitig in Begleitung von Lehrkräften.

Außerhalb des Schulunterrichts gibt es ab 15 Uhr eine Reihe von sportlichen, kreativen und geistig anregende Arbeitsgemeinschaften. In den Arbeitsgemeinschaften (AG) wird auf Deutsch unterrichtet, damit die Kinder auch außerhalb des Klassenzimmers Deutsch sprechen können. Die Lehrer organisieren des Weiteren Ausflüge innerhalb Kiews und in andere Städte der Ukraine.

Zweimal im Jahr veranstalten wir einen Sporttag (im Winter und im Sommer) mit Wetter spezifischem Sportangebot, an dem die Eltern auch mitmachen können. Solche Aktivitäten bringen Kinder, Lehrer und Eltern zusammen.

Informationshilfe

Die DSK ist eine internationale Begegnungsschule, die im Jahr 2008 gegründet und vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland anerkannt wurde.

Deutschland unterstützt die Schule finanziell, die ZfA, Zentralstelle für Auslandsschulwesen, vermittelt Lehrkräfte aus Deutschland und kontrolliert die Qualität der Ausbildung nach deutschen Standards. Die Schulen im Ausland werden von der Bund-Länder-Inspektion (kurz BLI) regulär geprüft. Solche Inspektionen sind eines der Instrumente der Bildungsqualität für deutsche Auslandsschulen.Im Jahre 2017 wurde die Deutsch-Ukrainische Schule in Kiew nach Bestehen der BLI mit dem Status der „Exzellenten deutschen Auslandsschule“ ausgezeichnet. Heute lernen 60% der ukrainischen Schüler und 40% der deutschsprachigen Schüler an der DSK. Die Kinder kommen nicht nur aus der Ukraine und Deutschland, sondern auch aus Österreich, der Schweiz, Polen, Ungarn und den USA, deshalb ist die Schule für ihr demokratisches und multikulturelles Umfeld bekannt. Das Lernen an der Deutschen Schule Kiew kostet ungefähr 7.500 € pro Jahr. Neben dem Unterricht nach deutschem Standard sind alle notwendigen Unterrichtsmaterialien und die Betreuung von 8.00 bis 18.00 Uhr, Arbeitsgemeinschaften und Führungen, Hausaufgabenbetreuung, Teilnahme an außerschulischen Aktivitäten, das Mittagessen im Preis enthalten. 

— Lesen Sie auch: Wir arbeiten für die Zukunft: Warum sollte ein Kind einen deutschen Kindergarten besuchen?